Tipps zum Instrumentenkauf


 

Immer wieder höre ich dieselbe Frage: „Soll man zuerst mit der Akustikgitarre beginnen zu lernen, oder kann man auch gleich mit der E – Gitarre starten ?“

Diese Frage ist leider nicht ganz so leicht zu beantworten, denn das hängt von verschiedenen Faktoren ab.


 

Viel hängt auch vom Instrument an sich ab. Hat man das Glück und bekommt gleich ein wirklich gutes Instrument, spricht nicht soviel gegen den Einstieg ins Gitarre spielen mit einer E-Gitarre. Das Problem: Ein gutes Instrument kostet meistens auch gutes Geld. Das heißt man muss meistens mit mehreren Hundert Euro (alleine für das Instrument) Anschaffungspreis rechnen. Hinzu kommen noch Ausgaben für Verstärker, Kabel, Gitarrenkoffer, Gurt usw.


 

Da Eltern ja nicht wissen können ob ihre Kinder auch wirklich für längere Zeit am Ball bleiben werden, tendieren die meisten zum Kauf eines billigeren Instrumentes. Diese vermeintlich günstigen Instrumente führen dann im Nachhinein oft zu dauerndem Frust, und schließlich zur Aufgabe des Gitarren Spielens. 


 

Gerade bei billigeren E-Gitarren kommt es sehr oft vor das man diese nicht richtig stimmen kann. Da sind fast immer die billigsten und schlechtesten Mechaniken verbaut. Kann ich aber mein Instrument nicht richtig stimmen, bekomme ich (selbst als Profimusiker)  keinen einzigen guten Ton heraus.

Es ist also wirklich fatal wenn man hier am falschen Platz spart.


 

Deshalb mein Tipp: Kontaktiert vor dem Kauf jemanden der sich auskennt.


 

Man bekommt häufiger mal eine recht gute Konzertgitarre (das ist eine Akustikgitarre mit Nylonsaiten) schon so um die 200,00 €, mit der man  ein sehr gutes Einstiegsinstrument hat, und die man auch später noch mit Freude an jedes Lagerfeuer mitnehmen kann. Aus eigener Erfahrung kann ich hierzu nur dringend raten. Um eine vergleichbar gute Westerngitarre (Akustikgitarre mit Stahlsaiten) zu bekommen kann man ca. 100 € mehr veranschlagen. Mit etwas Glück bekommt man auch schon mal ein gutes gebrauchtes Instrument ein klein wenig günstiger, aber bei neuen Instrumenten sollte man auf keinen Fall das erstbeste billigste kaufen. Das ist dann fast immer die falsche Wahl.


 

Ich berate euch auch gerne beim Instrumentenkauf. Oder vielleicht tut es ja auch am Anfang ein Leihinstrument.


 

                          Fortsetzung folgt.